Ich für Dich

 

Schön, dass wir uns näher kennenlernen!

Hinter simplixite.de stecke ich, Stefanie Winkelmann.

Ich habe einen dieser klassischen, krummen Lebensläufe, die am Ende genau passend sind.

Mein Werdegang fing mit Software-Entwicklung an. An der IT Akademie Bayern machte ich die damals brandneue Ausbildung zum Junior IT-Professional, Fachrichtung Internet Application Developer. Keine Sorge, die kompliziertesten Begriffe hast Du bereits überstanden. So innovativ und umfassend die Ausbildung auch war, erfuhr ich leider erst kurz vor dem Zeugnis, dass die offizielle Zertifizierung abgelehnt worden war. Also bekam ich zwar mein Zeugnis, aber keinen Stempel von der IHK. Dennoch landete ich einen Job im Kundensupport eines Domainproviders, wo mir sowohl die Programmierkenntnisse als auch die Fähigkeiten im Projektmanagement halfen.

Nach reiflicher Überlegung war mir eine berufliche Laufbahn ohne anerkanntes Zeugnis dann doch zu riskant. Zu dem Zeitpunkt hatte ich jedoch schon Feuer für die Kundenbetreuung gefangen. Also verlegte ich meine Arbeit bei dem Domainprovider soweit möglich ins Home-Office und studierte gleichzeitig Medien und Kommunikation an der Universität Augsburg, zunächst im Bachelor, dann ebenfalls erfolgreich im Master. Der Studiengang setzt sich aus Medieninformatik, Kommunikationswissenschaft und Medienpädagogik zusammen.

Nun hatte ich also mein ordentliches Zeugnis. Darüber hinaus habe ich nicht nur mein IT-Wissen, sondern auch meine Kenntnisse im Wissens- und Projektmanagement weiter ausgebaut und direkt in meiner Arbeit umgesetzt.

Inzwischen ist mein Fokus vom Programmieren vollständig in Richtung Kundenbetreuung, neudeutsch Customer Experience Management, gewandert. Für verschiedene Kunden biete ich Online-Support. Ich beantworte also per E-Mail, Chat oder in Foren Fragen der Kundschaft und gebe Feedback weiter an andere Abteilungen, damit das Produkt oder der Service meines Kunden stets weiterentweickelt wird.

Inzwischen gebe ich mein Wissen auch gezielt weiter, damit mehr Menschen ausgzeichneten Service bieten können. Arbeitsname: Service-Sushi. Meine Vision: Die Servicewüste wieder aufblühen zu lassen!

Mein technischer Background hilft mir dabei, komplizierte Sachverhalte zu durchdringen, insbesondere im IT-Bereich. Die Kommunikationswissenschaft hat mich gelehrt, solche Sachverhalte gezielt für Gruppen mit unterschiedlichen Kenntnissen aufzubereiten. Methoden aus der Medienpädagogik und dem Projektmanagement sorgen dafür, dass die Projekt-Mitarbeiter und Kunden jederzeit optimal informiert sind und das Projekt erfolgreich beendet wird. Mit über zehn Jahren Know-How im Support habe ich das notwendige Handwerkszeug um positive Kundenerfahrungen zu schaffen.

Hört sich so an, als könnten wir zusammenpassen? Dann informiere Dich: